<< Karrierechancen bei Fraport Start in das Trainee-Jahr >>



 

 

Liebe Blogleser,

Der letzte Eintrag ist schon wieder eine Weile her und seitdem ist viel passiert...vor allem habe ich meinen „Trainee-Status“ verloren, da unser Traineejahr am 30.9. vorbei war und ich zum 1.10. in meiner Zielabteilung angefangen habe.

 

In meinem letzten Eintrag hatte ich geschrieben, dass es bei mir noch Änderungen bezüglich meiner Zielabteilung bzw. des Ablaufes der letzten 2 Monate meines Traineejahres geben könnte.

Und so ist es auch gekommen! Ich war ursprünglich für den Bereich Qualitätsmanagement und Betriebsverfahren im Airport Security Management eingestellt worden. Mitte Juli bin ich dann aus einem Nachbarbereich – der wirtschaftlichen Steuerung für die Airport Security  – gefragt worden, ob ich nicht eine dort freiwerdende Stelle übernehmen möchte. Da ich dort bereits mein erstes Traineeprojekt absolviert und die Abteilung schätzen gelernt habe, passte das Angebot super. Haken an der Sache aber gleichzeitig auch Chance dabei war, dass meine Vorgängerin schon Anfang September das Unternehmen verlassen hat und ich schon Anfang August parallel zu meinem eigentlichen Traineeprojekt in die Einarbeitung gegangen bin. Im September habe ich die Aufgaben dann komplett übernommen, während das Traineeprogramm noch lief.  Aber dank einer guten Abstimmung zwischen den Abteilungen und einer tollen Einarbeitung durch meine Vorgängerin klappte alles super. Und so bin ich schon seit Mitte September volles Abteilungsmitglied und fest in meinen zukünftigen Aufgaben angekommen. Und nenne mich „Aufgabenleiterin – Bereichscontrolling Luftsicherheit“ grin

 

Auch in der letzten Phase erwartete uns im Traineeprogramm noch ein toller Programmpunkt: die Vorstandshospitation! Alle 15 Trainees konnten einen unserer Vorstände bzw. Geschäftsbereichsleiter mehrere Tage lang begleiten. Ich war 4 Tage mit unserem Vorstand Operations unterwegs und durfte bei vielen spannenden Terminen mit dabei sein.  Auf dieser Ebene des Managements bekommt man noch einmal einen ganz anderen Überblick über das Geschehen am Flughafen und über strategisch wichtige Themen für die Fraport AG und den Luftverkehr insgesamt.

In der letzten Septemberwoche endete dann unser Traineejahr mit einem abschließenden Highlight, unserer Abschlussveranstaltung im Auditorium. Es waren alle eingeladen, die uns während unseres Jahres begleitet haben bzw. die uns in den unterschiedlichen Phasen des Programms bei Vorträgen, Projekten etc. begegnet sind. In einer zweistündigen Veranstaltung wurden natürlich Abschlussreden gehalten – vom Vorstand, vom Betriebsrat, von der Leitung des Traineeprogramms und von uns – aber es gab auch „Spannung, Spiel und Spaß“ in Form von kleinen Spielen mit Publikumseinbindung und einer musikalischen Einlage von uns Trainees. Ebenso wurden uns unsere Zertifikate überreicht. Ja, und damit war es dann tatsächlich schon vorbei, unser Jahr als Fraport-Trainees.

 

Rückblickend war es eine wirklich tolle Zeit, wir haben sehr viel erlebt und ich werde mich sicher gerne und ein bisschen wehmütig wink an diese Zeit zurückerinnern. Künftig werden wir nun nicht mehr unter „Welpenschutz“ stehen und müssen uns in unseren jeweiligen Abteilungen beweisen.  

 

Zum Abschluss hier noch ein paar Fotos von unserer Abschlussveranstaltung allerdings sind die Fotos von unserem Fotografen "zu gut" und bei Verkleinerung auf das passende Format für diesen Blog wird es leider etwas pixelig...

Wir

 

Spannung, Spiel und Spaß bei "Wer wird Überflieger" mit Günther Wiesner grin

Der bisherige Arbeitsdirektor

Unser Traineejahrgang auf dem A380

 

Viele Grüße vom nebeligen Frankfurter Flughafen

Janine


 

{trackback_total} TrackbacksPermalink


 

0 Kommentare zu "“Welpenschutz ist aufgehoben”":




Kommentar schreiben:



Name (notwendig):


Email (notwendig, wird aber nicht angezeigt):




Smileys


Daten f?r weitere Kommentare behalten?


Bestätigen Sie bitte das untenstehende Wort: