<< Veni, Vidi und ich hatte ein Projekt Location, Location, Location! >>



 

 

Drei Projekte bearbeiten wir Trainees während unserer Ausbildung. Das erste findet in unseren Zielbereichen statt -  in meinem Fall also in der Abteilung, die sich mit dem Retailing am Flughafen beschäftigt: der bunten Welt der Geschäfte und Restaurants. Dazu gehören aber auch Dienstleister wie zum Beispiel Banken oder die Post. Das Airport Retailing ist dem strategischen Geschäftsbereich „Handels- und Vermietungsmanagement“ bei Fraport zugeordnet.

 

Während meines ersten Projekts arbeite ich im Category Management „Duty Free“ mit. Darüber hinaus gibt es Manager für die Kategorien Fashion, Food & Beverage, Travel Needs und Services. Neben der Mieterbetreuung gehört in erster Linie auch die Planung für neue Flächen zu den Aufgaben der Abteilung. Hier werden möglichst ganze „Marktplätze“ konzipiert, in denen die Passagiere Angebote aus allen Kategorien finden. Schließlich sollen sie sich während ihres Aufenthaltes am Frankfurt Airport wohlfühlen und sich gerne hier aufhalten.

 

Ganz wichtig für das Airport Retailing sind natürlich die Passagierströme und deren Struktur. Schließlich soll für jedes Budget und jeden Kundenwunsch das passende dabei sein.

 

In der ersten Woche meines Projektes habe ich Einblicke in alle Kategorien erhalten und bin bei den unterschiedlichsten Terminen mit dabei gewesen: Sei es auf einer Baustelle im Terminal, wo ein neuer Marktplatz entsteht oder auch bei Besichtigungen von Flächen potentieller Mieter, die vorhaben sich um eine bestimmte Ladenfläche zu bewerben.

 

Aber mehr dazu beim nächsten Mal...

 


 

{trackback_total} TrackbacksPermalink


 

0 Kommentare zu "Let´s go shopping…":




Kommentar schreiben:



Name (notwendig):


Email (notwendig, wird aber nicht angezeigt):




Smileys


Daten f?r weitere Kommentare behalten?


Bestätigen Sie bitte das untenstehende Wort: