<< Sanierung der Startbahn West - besser als so manche Party! Endspurt! >>



 

 

Willkommen zurück zu meinem Blog. Es war zeitweise still um mich geworden, denn nach meinem einwöchigen Urlaub folgte die Aufarbeitung aller zwischenzeitlich eingeganger Emails, Protokolle und Aufgaben. Die Arbeitswelt umarmte mich herzlich in ihrer gewohnten Stärke, welche zweifellos ihren Abdruck bei mir hinterlassen hätte, wäre ihr die Urlaubssonne nicht zuvorgekommen.

 

Während sich mein erstes Projekt mit schnellen Schritten dem Ende zuneigt und sich bereits im Feinschliff befindet, schweift der Blick bereits in Richtung meiner nächsten bevorstehenden Aufgabe. In einem Monat werde ich im Rahmen eines Projektes an den saudiarabischen Flughäfen von Riad und  Jeddah arbeiten. Eine spannende Zeit von drei Monaten, die mir sicherlich nicht nur fachlich, sondern auch interkulturell weitere Facetten aufzeigen wird. Um etwaige Faux-Pas zu vermeiden (in Saudi-Arabien wäre es sicherlich von zweifelhaftem Einfühlungsvermögen, sich nach dem Befinden der Ehefrau beim Verspeisen eines Schweinesteaks zu erkundigen) wurden wir Trainees zu einer "Interkulturellen Sensibilisierung" eingeladen. Im Rahmen dieser zweitägigen Veranstaltung stand weniger das Länderspezifische sondern vielmehr die generellen Kontaktpunkte zu anderen Kulturen im Vordergrund. Denn nicht nur in den Verhaltensregeln, der Sprache oder den Sitten spiegelt sich eine Kultur wider. Auch in Gesten, Religionen, ja bis hin in Problembewältigungsansätzen können sich kulturelle Gemeinschaften voneinander unterscheiden. Gedanklich springen so manch einem bei Letzterem die vier Reiter der Projektapokalypse schon hervor (erhöhter Abstimmungsaufwand, Missverständnis, Nachkorrektur und Kostenexplosion). Das muss aber nicht sein. Vielmehr können bei Beachtung der hiesigen Rahmenbedingungen durch neue, interkulturelle Ansätze bis dato unerkannte Lösungen entwickelt werden.

 

Denn wie heißt es denn so schön? Viele Wege führen nach Riad.

 

In diesem Sinne,

 

ma assalaama (Auf Wiedersehen)

 

Adiam

 

P.S.: Die Übersetzung der Überschrift lautet: "Willkommen im Königreich Saudi-Arabien"


 

{trackback_total} TrackbacksPermalink


 

0 Kommentare zu "Ahlan wa sahlan al-Mamlaka al-arabiyya as-sauudiyya":




Kommentar schreiben:



Name (notwendig):


Email (notwendig, wird aber nicht angezeigt):




Smileys


Daten f?r weitere Kommentare behalten?


Bestätigen Sie bitte das untenstehende Wort: