Geschrieben von Dennis - Bachelor of Arts Luftverkehrsmanagement am Montag, 13. Februar 2017 um 8:29 Uhr

 

 

Hallo liebe Leserinnen und Leser,

es ist wieder einige Zeit vergangen, seitdem ich das letzte Mal von mir hören lassen habe - es ist viel passiert!

Ein kurzer Rückblick: Nach meiner ersten betrieblichen Studienphase in der Vorfeldkontrolle, von dem ich Euch berichtet habe, ging es wieder pünktlich zurück an die Hochschule zum Beginn unserer zweiten Theoriephase. Module des zweiten Semesters waren u.a. Mikroökonomik, Aviation English oder auch Luftverkehrsrecht. Während meines zweiten Praxisabschnitts, auf den ich ebenfalls sehr gerne zurückblicke, durfte ich dann drei Monate das Innovationsmanagement von Fraport kennenlernen. Hier sitzen viele kluge und kreative Köpfe, die sich jeden Tag aufs Neue die Frage stellen: "Wie sieht unser Flughafen von morgen aus?". Hier ist keine Idee zu abwegig.. ! Unser drittes Semester an der Hochschule stand dann im Zeichen von Makroöknomik, Rechnungswesen und Statistik, aber auch das ist jetzt geschafft!

Seit zwei Wochen bin ich wieder im Unternehmen und absolviere zurzeit meine dritte Praxisphase, dieses Mal bei der Unternehmenskommunikation in der Abteilung "Politische Kommunikation". Die Politik ist nicht nur in unserem Alltag ein ständiger Begleiter, sondern auch für Konzerne wie die Fraport AG und allgegenwärtig. Somit zählen beispielsweise die Arbeit in Intessensvertretungen wie dem Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft aber auch Sponsoringaktivitäten in der Region zur täglichen Arbeit. Dazu sicher zu gegebener Zeit mehr.. !

Auch wenn mir mein Bürofenster keine Aussicht mehr auf den Apron bieten kann, so ergibt sich für mich dennoch an der ein oder anderen Stelle die Möglichkeit, den Flugzeugen noch einmal richtig nah sein zu können. Am 17.02.17 besuchte uns die erste A350 der Lufthansa in Frankfurt und wohl auch zum letzten Mal - stationiert wird die A350-Flotte (leider) am Flughafen München. Diese Chance nutzen Kollegen und ich im Rahmen eines offiziellen Termins, um uns den Vogel aus der Nähe ansehen zu können. Und was soll ich sagen - ich bin begeistert! Leider gibt es momentan Probleme mit dem Einfügen von Bildern, ich reiche sie Euch aber gene nach..

Bis zum nächsten Mal,

Dennis


 

0 Kommentare{trackback_total} TrackbacksPermalink