<< Hallo zusammen! Sommer, Sonne und Betrieb >>



 

 

Hallo ihr Lieben, 

ich weiß, ich hab lange nicht von mir hören lassen, aber ich habe jetzt wieder Berufsschule. Ein Eintrag hierzu wird bald folgen. smiley

 Heute berichte ich euch zur Abwechslung mal über ein Ereignis, dass alles andere als „Azubi-Alltag“ für mich ist. Erst kürzlich habe ich einen Beitrag zu meinem Durchlauf bei UKM gebloggt. Durch diese Abteilung wurde mir jetzt ein besuch bei den Fraport Skyliners ermöglicht. Ich bin sehr dankbar für diese Gelegenheit und möchte sie mit euch teilen. 

Ich hatte nicht nur die Gelegenheit eines der Top Spiele gegen den Tabellenführenden FC Bayern München zu sehen, sondern auch ein Interview mit dem Spieler Kevin Bright zu führen. Für alle, die sich jetzt fragen, was das mit Fraport zu tun hat, die Fraport AG ist seit 2011 Hauptsponsor und Namensgeber der Fraport Skyliners.

Letzten Sonntag, machte ich mich also nicht auf den Weg zum Flughafen, sondern zur Fraport Arena. Dort angekommen begrüßte mich eine Kollegin von UKM und führte mich zu Kevin Bright. Kevin Bright und ich wurden uns vorgestellt und gingen zum VIP-Bereich. wink Dann wurde es auch schon ernst, ich gebe zu, dass ich ein bisschen aufgeregt war, aber das erledigte sich zügig. Kevin ist 21 Jahre alt und somit nur ein Jahr älter als ich. Dadurch hatte ich nicht das Gefühl, ein Interview zu führen sondern ein lockeres Gespräch.

 

Die Fraport Arena war komplett ausverkauft. Die Cheerleader feuern ihre Mannschaften mit einer Tanzeinlage anwink

 

Kevin Bright spielt seit August 2013 als „Forward“ bei den Skyliners. Vorher hat er auf einem Collage in Nashville, Tennessee in den USA gespielt. Dort hat er sich auch qualifiziert um für eine Profimannschaft spielen zu dürfen. Natürlich habe ich mich gefragt, warum er nicht weiterhin für eine Amerikanische Mannschaft spielt und er erklärte mir, dass es für ihn aus Familiären Gründen wichtig war, in der nähe seiner Heimat Mannheim zu spielen (damit war Frankfurt perfekt gelegen). Auch die neue Philosophie der Fraport Skyliners, auf Junge Spieler zu setzen, findet Kevin gut.

 Basketball ist einer der drei Nationalsportarten in Amerika und hat in Deutschland eine nicht so starke Präsenz wie Fußball. Dies wird laut Kevin auch so bleiben, allerdings hofft auch er auf mehr Zuwendung durch die Medien. Kevin selbst fing ebenfalls erst mit Fußball an. „Ich glaube fast jeder Deutsche Junge fängt erst mal mit Fußball an”, verriet er mir mit einem grinsen. Durch seine Größe wurde schnell klar: Es muss ein anderer Ballsport her. Also wurde er durch seine Freunde auf Basketball aufmerksam gemacht. Mit seinen mittlerweile 1,96 gehe ich ihm geradeso bis zur Schulter (wie Ihr Unten auf dem Bild erkennen könnt laugh).

Kevin Bright und ich. Der Größenunterschied wird hier nochmal deutlich raspberry laugh

 

Zum Abschluss fragte ich nach dem größten Moment in Kevin Brights Basketballkarriere. „Ich schaffte den Game Winner (Siegtreffer) zum Einzug ins Finale der Deutschen Meisterschaft“, erzählte Kevin stolz. Worauf man, meiner Meinung nach, auch stolz sein kann.

Ich verabschiedete mich mit dem Erinnerungsfoto (siehe unten) und drückte die Daumen für das Spiel. Selbstverständlich ließ ich mir das nicht entgehen.

Die 5.002 Zuschauer sorgten für eine fantastische Stimmung in der ausverkauften Fraport Arena. Bis zum Schluss feuerte jeder seine Mannschaft an. Am ende feierte ich zusammen mit hunderten von Fans den 67 – 62 Sieg für die Fraport Skyliners. Leider konnte Kevin Bright aufgrund einer Knöchelverletzung nicht spielen.

 

Was ein aufregender Tag, ich kann euch sagen, dass wird definitiv nicht mein letztes Spiel gewesen sein. Als nächstes werdet ihr in ein paar Wochen von meinen Erfahrungen in der Berufsschule hören. Bis dahin macht’s gut. smiley

Liebe Grüße

Cait

We fight for you! yes

 

Was für ein Empfang für die Fraport Skyliners. grin


 

{trackback_total} TrackbacksPermalink


 

0 Kommentare zu "Spannender Besuch bei den Fraport Skyliners":




Kommentar schreiben:



Name (notwendig):


Email (notwendig, wird aber nicht angezeigt):




Smileys


Daten für weitere Kommentare behalten?


Bestätigen Sie bitte das untenstehende Wort: