<< Erstes Semester vorbei! Fraport Skyliners >>



 

 

So,

drei lange Wochen sind nun vergangen und ich bin endlich voll in meinem Job.
Fraport Saudi Arabia ist eine 100% Tochterfirma der Fraport AG und hat ihren Sitz in Riad.
Um unser Know-How und unsere Professionalität im Management von Flughäfen weiter zu geben, hat Fraport mit der der saudischen General Authority for Civil Aviation (GACA) einen Managementvertrag für 5 Jahre abgeschlossen.  Dieser sieht den Betrieb der Flughäfen Riad und Jeddah vor.

In diesen 5 Jahren werden Long Term Experts, Abteilungen des Flughafens gemeinsam mit einem saudischen Kollegen leiten und den Flughafen ein Stück weit Richtung Unabhängigkeit und Privatwirtschaft führen. 

Kommen wir nun zu meinen Aufgaben. Ich bin im Bereich Commercial Management & Business Development eingesetzt. Speziell im Thema: Retail. Mein Projekt besteht darin Analysen für Food & Beverages Flächen durchzufühen, sie darzustellen und auszuwerten. Zuerst musste ich mir die Umsatzzahlen des letzten Jahres holen, wobei ein Jahr hier nicht von Januar bis Dezember geht, sondern dem Hijri-Kalender zu Grunde liegt. Also musste ich viel umrechnen =) Paralell dazu habe ich nach passenden Food & Beverages Konzepten für zwei freie Flächen am Flughafen recherchiert. Das Ergebnis ist ein Joghurt und Früchte Konzept. Die meisten Flüghäfen der Welt arbeiten mit „Revenue share“ das bedeutet, dass ein prozentualer Anteil des Umsatzes vom Mieter zusätzlich zur Minimummiete gezahlt werden muss, so auch hier in Riyadh. Aus dem einfachen Grund, dass der Flughafen versucht mehr Passagiere zum Flughafen zu bringen, dadruch die Umsätze der Shops steigen und er auch davon profitieren möchte. Ein faires System , da der Flughafen danach strebt mehr Passagiere zu gewinnen und der Mieter versucht seine Umsätze zu steigern. Nach vielen Kalkulationen in Excel und so einigen Diagrammen habe ich für die saudischen Kollegen alle Zahlen aufbereitet und dargestellt, wie die Mieteinnahmen bei verschiedenen Shops pro Quadratmeter und die Prozentzahl des „Revenue shares“ im Vergleich zur Minimummiete ausschauen. Derzeit arbeite ich an einem Strategy-Plan, um unsere nächsten Schritte für die Vergabe der beiden Flächen festzuhalten und die Prozesse und Aufgaben darzustellen.

Aufgrund des saudischen Visum dürfen wir nicht länger als 30 Tage am Stück im Land bleiben und müssen aus- und wieder einreisen. Mich verschlug es letztes Wochenende, das hier Donnerstag und Freitag ist, nach Dubai. Eine atemberaubende Stadt =) Ich werde versuchen Bilder zu posten, allerdings ist die Internetverbindung hier nicht so die Tollste. Ich werds versuchen.

Bei Fragen einfach schreiben. Ma´Salam meine Leser.


 

{trackback_total} TrackbacksPermalink


 

0 Kommentare zu "My Project at KKIA":




Kommentar schreiben:



Name (notwendig):


Email (notwendig, wird aber nicht angezeigt):




Smileys


Daten für weitere Kommentare behalten?


Bestätigen Sie bitte das untenstehende Wort: