<< Ja zu FRA! Zurück an der DHBW >>



 

 

Hallo lieber Blog-Leser,

 

ich habe letzte Woche angefangen von „Ja zu FRA!“ zu erzählen. Letzte Woche Donnerstag, am Nachmittag des 1. März, versammelten sich etwa 10 000 Flughafenbegeisterte am Frankfurter Römer. Es war in meinen Augen eine wirklich gut gelungene Veranstaltung, denn es war nicht nur richtig voll, sondern auch eine ausgezeichnete Stimmung bei den Anwesenden. Zu Getränken und Bretzeln gab es einige Reden. Gesprochen haben die Vorstandsvorsitzenden der Fraport, Lufthansa und Condor, die Betriebsräte, hochrangige Gäste aber auch diverse Angestellte des Flughafens.
Sie hatten die Möglichkeit etwas über ihren Job und über die Bedeutung des Flughafens zu sagen.

 

Der Protest gegen den Flughafenausbau aus der umliegenden Region hat in den vergangenen Monaten zugenommen. Regelmäßig demonstrieren Fluglärmgegner im Terminal 1 für ein striktes Nachflugverbot zwischen 22 und 6 Uhr, schnelle Umsetzung und Ausweitung von Lärmschutzmaßnahmen, Schließung der neuen Landebahn und eine Deckelung der Kapazitäten in Frankfurt.

Das Unternehmen nimmt die Forderungen und Beschwerden der Protestgruppe sehr ernst und arbeitet an Maßnahmen zur Entlastung der Region. Dennoch ist der Ausbau notwendig für Fraport und die Region. Umliegenden Unternehmen profitieren von der durch den Flughafen gegebenen Mobilität im Rhein-Main-Gebiet. Mit 70 000 Beschäftigten ist er der größte Arbeitgeber Deutschlands und durch das Wachstum, entstehen ständig neue Stellen.

Fraport hat hart für die Wettbewerbsfähigkeit und das Wachstum gekämpft und eine weitere Entwicklung ist notwendig um diese hart erkämpfte Bedeutung des Frankfurter Flughafens auch in Zukunft zu sichern.  Als „Job-Motor“ des Rhein-Main-Gebiets hat er meine Ausbildung möglich gemacht und soll auch vielen anderen die Möglichkeit bieten, eine gute Ausbildung zu machen.

 

Euer Mathias


 

{trackback_total} TrackbacksPermalink


 

0 Kommentare zu "Fortsetzung Ja zu FRA!":




Kommentar schreiben:



Name (notwendig):


Email (notwendig, wird aber nicht angezeigt):




Smileys


Daten für weitere Kommentare behalten?


Bestätigen Sie bitte das untenstehende Wort: