<< Ferien? Gibt es hier nicht… oder doch? Hola Lima! >>



 

 

Hey ihr Lieben,

nach meinem letzten Blog-Eintrag ist viel Zeit vergangen.

Ich hatte meinen Durchlauf bei den Bodenverkehrsdiensten und unterstützte die Ramp Agenten den ganzen Tag. Es war ziemlich interessant, weil man direkt mitten im Geschehen auf dem Vorfeld war! Meine grundlegende Arbeit war es, die Abfertigung eines Flugzeuges zu koordinieren und kontrollieren. Dazu gehören viel mehr Dinge, als man im ersten Moment denkt! An folgendem Beispiel erkläre ich euch den Ablauf einer ankommenden Maschine, die sich nach kurzer Bodenzeit wieder auf den Weg macht, um die nächsten Passagiere in die nächste Destination zu fliegen.

Sobald das Flugzeug auf die Position rollt, müssen wir Ramp Agenten schon vor Ort sein, da wir normalerweise bereits hier schon die Fracht für den Weiterflug überprüfen. Sobald die Maschine "on-block" geht, wird der Entladevorgang kontrolliert und darauf geachtet, ob alles richtig verläuft. Sind die Gepäckcontainer während des Fluges beschädigt worden, ist die gesamte Ladecrew auf Position, benötigt ein Passagier bestimmte Hilfe beim Aussteigen, etc. Außerdem wird direkt geschaut, ob das Cleaning-Team und das Catering vor Ort sind, denn sobald alle Passagiere die Maschine verlassen haben, haben die Kollegen manchmal nur 20 Minuten Zeit um das Flugzeug wieder komplett neu herzurichten, zu säubern und mit neuen Speisen und Getränken zu versorgen. Nebenbei muss auch darauf geachtet werden, ob der Tankvorgang bereits läuft und das Ab- und Frischwasser schon abgepumpt, bzw. eingepumpt wurde. Während dieser ganze Service reibungslos abläuft, begibt man sich runter auf das Vorfeld um hier nach den rechten Dingen zu sehen. Wurde das alte Gepäck abgeholt? Ist das neue schon hier? Wurde die Fracht bereits verladen? Alle diese Fragen werden geklärt, da ihr durchgehend mit eurem Lademeister im Kontakt seid um potentielle Unstimmigkeiten zu umgehen. Da nun unten auf dem Vorfeld auch alles korrekt abläuft, begebt ihr euch wieder nach oben zur Passage und befragt die Mitarbeiter über die gebuchten Passagiere, wie viele Leute in welcher Klasse fliegen und ob es Besonderheiten wie Rollstühle, Kinderwägen, etc. gibt. Denn diese Infos braucht ihr, da ihr hier im Anschluss wieder in die Maschine geht und der Crew davon berichten werdet. Währenddessen kontrolliert ihr, ob die Flugzeugkabine fertig gesäubert wurde und ob alles frisch verladen wurde. Falls dies der Fall ist, fragt ihr die Crew, ob man mit dem Boarding beginnen kann, um die geplante Abflugszeit einzuhalten. Wenn die Passagiere nun geboardet werden, begebt ihr euch wieder auf das Vorfeld und achtet darauf, dass alle Koffer und Besonderheiten wie Rollstühle oder Kinderwägen korrekt verladen werden und die Frachttüren geschlossen werden.

In diesem Durchlauf fand ich besonders den Einblick in die flughafenspezifischen Prozesse sehr interessant. Man hat das Geschehen von Anfang bis Ende begleitet und war selbst zu 100% involviert. Außerdem konnte man viele Kontakte mit den Ladecrews, den Airlinevertretern und sogar der Crew knüpfen.

Airbus A350 von Qatar Airways
Airbus A350 von Qatar Airways, täglich 2x nach Doha


Hier wurde gerade ein A380 von Emirates aus Dubai ent- und beladen.


First Class bei Emirates - ein Privileg, das man als normaler Passagier nicht haben würde


Boeing 777 der All Nippon Airways nach Tokyo

Ich hoffe, ich konnte euch einen kleinen Einblick zu den Bodenverkehrsdiensten übermitteln. Falls ihr irgendwelche Fragen zur Tätigkeit an sich, zur Ausbildung oder zum Flughafen habt, schreibt mir einfach ein Kommentar. grin

Die nächste Zeit werde ich wieder administrativ im Investmentcontrolling eingesetzt und passend zum Sommer werde ich die Kollegen bei Fraport Passenger Services beim Check-In unterstützen.
Bis dahin wünsche ich euch eine gute Zeit! grin

Liebe Grüße

Marco


 

{trackback_total} TrackbacksPermalink


 

0 Kommentare zu "Bodenverkehrsdienste - mitten im Geschehen!":




Kommentar schreiben:



Name (notwendig):


Email (notwendig, wird aber nicht angezeigt):




Smileys


Daten für weitere Kommentare behalten?


Bestätigen Sie bitte das untenstehende Wort: